UNKOMPLIZIERTE, EHRLICHE WERTE GEMAESS LEONARDO DA VINCI

03.01.2013 09:43

 

Unkomplizierte, ehrliche Werte

 

Leonardo da Vinci sagte einmal sinngemäss:

 

"In der Einfachheit liegt die grösste Perfektion des Menschen!"

Er meinte damit nicht "einfach" wie wir das heute metaphorisch als "einfach im Geiste" verstehen sondern er sah darin Unkompliziertheit, Naturnähe, Übersichtlichkeit und Ehrlichkeit.

 

All dies scheint heute keine grosse Bedeutung mehr zu haben - vor allem nicht in der Politik und schon gar nicht im Finanzwesen der Welt. Fast alles was diese Leute heute sagen kommt schon morgen anders. Entschuldigungen sind jeweils rasch zur Hand. Man kann kaum irgend jemandem glauben was er sagt - vielleicht weil er selber nicht daran glaubt.

 

Die Verantwortlichen der Finanzinstitute komplizierten die Vorgänge bis auf ein Niveau das von niemandem mehr zu übersehen war - vor allem nicht von denjenigen die eigentlich eine Kontrollfunktion gehabt hätten. Man produzierte in kaum erklärbarem Masse Finanzluftblasen von unvorstellbaren geschätzten 500 Tausend Milliarden oder 500 Billionen US Dollar, wobei das Weltinlandsprodukt lediglich rund 54 Billionen betrug. Und die Politik rennt mit panischen Rettungsversuchen dagegen an - ohne vom Ganzen Wesentliches zu begreifen!

 

Das Bedenklichste aber ist die Uneinsichtigkeit dieser Leute in Bezug auf die Zukunft, denn an all diesen nachhaltigen Einschnitten in die "Einfachheit" wie sie Leonardo verstand, werden unsere Nachkommen noch lange zu beissen haben. Das Dilemma der Menschen war seit jeher die Missachtung der Geschichte, deren schlechte Lernfähigkeit daraus und die Uneinsichtigkeit gegenüber den Erfahrungen der Vergangenheit.

 

Wenn die nach wie vor nie und nimmer ausgestandene Finanzkrise - sowohl in Europa wie in den USA - die Menschen anregen sollte, sich wieder mehr auf "einfache" Werte zurückzubesinnen, hätte diese wenigstens etwas Gutes. Reale Werte, Sachwerte und gesunder Menschenverstand könnten wieder Fuss fassen.

 

In diesem Sinne wünsche ich allen Menschen ein einfaches, sauberes 2013.

 

 

Ihr

 

Hanspeter Buehler